Kampfgemeinschaft Schaumburg Taekwon-Do

André Möller wird Deutscher Meister

Schaumburger stellen einzige niedersächsische Titelträger dieses Jahr.

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften der Kadetten (U15), Junioren (U21) und Masters (Ü35) im Vollkontakt-Taekwondo in Wilsdruff bei Dresden statt. Unter den mehr als 330 Wettkämpfern die aus dem ganzen Bundesgebiet den Weg nach Sachsen gefunden haben war auch André Möller vom BSV Jitae Stadthagen e.V., diesmal als einziger Schaumburger Teilnehmer, vertreten. Möller trat bereits zum dritten Mal bei Deutschen Meisterschaften an. Auch dieses Jahr ging er in der Klasse der Masters (Ü35) -68kg an den Start. Bei seinen vorangegangenen Teilnahmen 2015 und 2016 konnte er sich zwar jeweils den Titel sichern, jedoch hat sich die Konkurrenz in den letzten Jahren stark gewandelt und einige hochkarätige Sportler haben den Wechsel in die Altersklasse der Masters während dieser Zeit vollzogen. Im Finale stand Möller dann mit Taoufik Skandrani auch eben genau so ein Gegner gegenüber. Skandrani, der auch Landestrainer von Sachsen-Anhalt ist, hatte in diesem Jahr bereits die Dutch Open gewonnen und hat eine langjährige Wettkampfkarriere mit zahlreichen nationalen und internationalen Erfolgen vorzuweisen. Um die Stärke seines Gegners wissend, gestaltete Möller das Finale zunächst sehr taktisch und konzentrierte sich darauf die gefährlichen Drehkicks seines Gegners zu unterbinden. In Runde 2 schaffte er es mit einem furiosen Kopftreffer in Führung zu gehen, welche er kurz darauf jedoch wieder abgeben musste und mit einem 5:6-Rückstand in die 3. Runde ging. Nach mehrmaligen Führungswechsel endete diese mit 10:10 Punkten letzten Endes unentschieden, sodass der Kampf in einer 4. Runde, der sogenannten "golden round", entschieden werden musste. Hier behielt Möller dann die Nase vorn, sicherte sich den Sieg und wurde damit zum inzwischen dritten Mal Deutschen Meister. Nach Lukas Hoffelner, der im März bereits den Titel in der Jugend gewann, hat der BSV Jitae in diesem Jahr somit zwei Deutsche Meister vorzuweisen. Darüber hinaus sind die beiden Stadthäger auch die einzigen in ganz Niedersachsen, die dieses Jahr einen Titel bei Deutschen Einzelmeisterschaften erringen konnten.