Kampfgemeinschaft Schaumburg Taekwon-Do

Deutsche Meisterschaft in Düsseldorf

Lukas Hoffelner wird Deutscher Meister im Schwergewicht der Jugend A.

Am Sonntag den 28.01. fanden in Düsseldorf die Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend A im Taekwondo-Vollkontakt statt. Über 200 Sportler der Jahrgänge 2001 bis 2003 nahmen an der Meisterschaft teil um in ihren Gewichtsklassen um die Titel zu kämpfen. Unter den Teilnehmern war auch der 15-jährige Lukas Hoffelner aus Niedernwöhren, welcher für den BSV Jitae Stadthagen e.V. im Schwergewicht (+78kg) an den Start ging. Für ihn war es die erste Deutsche Meisterschaft in seiner erst knapp eineinhalb Jahre alten Laufbahn als Wettkämpfer. Dazu war es erst sein drittes Turnier in dieser Altersklasse. Der auf Bundesebene somit noch weitgehend unbekannte Schaumburger startete als absoluter Außenseiter in den Wettkampf. In seinem ersten Kampf stand er dem Hessen Arno Meyer vom TV 1903 Salmünster e.V. gegenüber. Obwohl sein Gegner deutlich erfahrener war, lieferte Hoffelner von der ersten Sekunde an eine souveräne Vorstellung ab und konnte sich nach 2 Runden einen klaren Punktevorsprung erarbeiten. In der dritten Runde agierte der Hesse dann aggressiver, wovon sich der Schaumburger jedoch nicht beeindrucken lies, durch gezielte Konter seinen Vorsprung weiter ausbaute und den Kampf schließlich mit 11:5 für sich entscheiden konnte. Damit hatte er sich für das Halbfinale qualifiziert, wo er mit dem Bundeskader-Sportler Julien Pascal Weber von Sporting Taekwondo Eitorf e.V. auf einen alten Bekannten traf. Eine Woche zuvor unterlag Hoffelner diesem noch knapp im Finale eines Turnieres in Baden-Würtemberg. Dieses Mal sollte es jedoch anders laufen. Hochkonzentriert und taktisch perfekt auf seinen athletischen und deutlich größeren Gegner eingestellt erlaubte sich Hoffelner keine Fehler und konnte den Kampf mit 9:6 Punkten für sich entscheiden. Damit stand der in der Bundesdeutschen Taekwondo-Szene bis dato unbekannte Schaumburger völlig überraschend im Finale der Schwergewichtsklasse. Dort traf er auf den bereits international erfahrenen Kämpfer Yassine Zarouali von der Velberter SG, welcher sich in den Vorkämpfen als schneller, dynamischer und technisch vielseitiger Kämpfer präsentiert hat. Hoffelner ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und blieb seiner Linie treu. Mit hervorragender Deckungsarbeit, perfektem Timing und unfassbar harten Kicks hielt er den Kampf ausgeglichen und zwang seinen Gegner in den entscheidenden Situationen zu Fehlern. Am Ende entschied er auch dieses Duell mit 14:11 Punkten für sich und gewann somit die Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht der Jugend A. Zusätzlich dazu ist Hoffelner als Deutscher Meister auch neues Mitglied im Bundeskader der Deutschen Taekwondo Union und wird dadurch bei den kommenden Trainingsmaßnahmen der Nationalmannschaft die Möglichkeit haben sich bei den Bundestrainern für eine Teilnahme bei den kommenden Europa- und Weltmeisterschaften zu empfehlen.